Rückblick Workshop Herbst im Jura 2019

Aktualisiert: 4. Nov 2019

Der Herbst ist einfach eine magische Zeit für uns Fotografen. Und wie jedes Jahr war der Foto Workshop Herbst im Jura ein herrlicher Tag in der Natur voller traumhafter Stimmungen und leuchtenden Herbstfarben. Ich mache diesen Workshop schon seit 7 Jahren und wir wurden noch nie enttäuscht. Der Herbst ist einfach ein Garant für gute Bilder, wenn man weiss wo man hin muss und wann. So auch dieses Jahr haben wir es wieder ideal getroffen und konnten zusammen mit Adrian Wirz und einer tollen Gruppe ausgiebig den Herbst fotografieren. Doch nun der Reihe nach. Wir trafen uns in aller Herrgottsfrühe beim Treffpunkt. Es war noch stockdunkel und das Thermometer zeigte null Grad an. Ja das ist kalt, doch ideal um schönen wabernden Morgennebel an unserem ersten geplanten Spot vorzufinden. Nach einem kurzen Spaziergang kamen wir dann an den traumhaft gelegenen Moorsee und wie gewünscht war er da, der mystische Morgennebel über dem Wasser. Wir hatten genug Zeit uns einzurichten und eine technische Einführung über die geplanten Bilder und die ideale Umsetzung der Motive zu geben. Es gab auch genug Platz für alle und wir waren auch alle gut eingepackt, so dass uns die Kälte nicht störte. Einige hatten noch Kaffee und Tee dabei, so lässt es sich gut auf den Sonnenaufgang warten. Langsam wurde es heller und der Himmel fing an in einem feinen rosa an zu leuchten und gab den Nebelschwaden über dem Wasser einen noch geheimnisvolleren Touch. Die Kameras klickten und hie und da hörte man ein "Wow ist das schön" oder ein paar Hilfestellungen von uns um die Bilder zu optimieren. Ansonsten war es wunderbar ruhig und ein wahrer Genuss den anbrechenden Morgen zu beobachten und festzuhalten.

Langsam kommt der Tag und zaubert eine mystische Stimmung über den Moorsee


Die Kameras der Teilnehmer klickten um die Wette und die Speicherkarten füllten sich


Als es langsam immer heller wurde kamen dann die ersten Sonnenstrahlen und fingen an sich im Nebel zu brechen. Ein wunderbares Naturschauspiel, was man im Herbst hauptsächlich beobachten kann. Wir machten auch Teleaufnahmen von dem Schauspiel um ums auch auf die Details konzentrieren zu können.

Als die erste Sonnenstrahlen durch den Nebel fielen leuchtete die Landschaft golden auf.


Traumhaftes Morgenlicht mit Nebelschwaden. Fotografenherz was willst du mehr.


Dann fing auch der Rest der Landschaft an zu leuchten im Morgenlicht und wir umkreisten den See und konnten dabei noch viele weitere tolle Motive einfangen.


Herbststimmung im Jura. Ein bisschen Skandinavienfeeling in der Schweiz



Schweden, Finnland? Nein im Schweizer Jura.



Was ist oben was ist unten? Glasklare Spiegelungen am Moorsee am frühen Morgen.


Nachdem wir uns ausgiebig am Moorsee fotografisch ausgetobt hatten ging es weiter zum nächsten Spot. Ein geheimnisvoller verwunschener Ort am Grenzfluss Doubs. Zuerst stärkten wir uns im Restaurant mit einem deftigen Mittagessen. Mit saisonalem Wild aus der Region, frischer Forelle aus dem Doubs oder auch vegetarischen Köstlichkeiten wurden alle kulinarischen Wünsche erfüllt und wir waren bereit für die nächste Fotorunde. Der Fluss Doubs bietet im Herbst ein ganz besonderes Farbenspiel, da die Ufer gesäumt sind von Mischwäldern die alle möglichen Farben bereitstellen und wenn man weiss wo, auch fantastische Fotospots anbieten. So widmeten wir uns am Nachmittag den Landschaften am Fluss und konnten wieder viele tolle Motive mitnehmen.



Prächtige Mischwälder am Doubs in leuchtenden Farben.



Ein Herbstspektakel sondergleichen, wenn die Sonne auf die farbigen Wälder trifft.


Besonders schön sind dort auch die moosbehangenen Bäume. Man wähnt sich manchmal wie in den Nebelwäldern auf den Kanaren oder auf Madeira.


Speziell für die Gegend, die moosbehangenen Bäume die ins Wasser ragen.



Beim nahegelegenen Wasserfall konnten wir Langzeitbelichtungen üben



Und weil man davon einfach nicht genug bekommt hier noch eines der wunderbaren Mischwälder.



Tief zwischen den Hängen an der Grenze der Schweiz zu Frankreich liegt der Fluss Doubs



Auch von oben ein Augenschmaus


Dann gesättigt von den ganzen Farben ging es noch zu unserem dritten Spot. Ein toller Aussichtspunkt über den Jurafelsen mit Blick über die weiten Wälder ganz in der Nähe. Nach einem kurzen Marsch erreichten wir den Spot und warteten gespannt wie sich der Sonnenuntergang präsentieren würde.



Unser Aussichtspunkt kurz vor Sonnenuntergang.



Adrian Wirz von den Lightexplorers ist bereit für den Sonnenuntergang


Und dann wie bestellt wurde der Himmel knallrot und präsentierte sich für uns in den schönsten Farben. Zeit um die Verlaufsfilter ausgiebig zu testen und im Farbenrausch zu schwelgen.



Fantastischer Sonnenuntergang über dem Jura. So haben wir Fotografen es gern.


Glücklich und zufrieden mit vielen tollen Bildern im Gepäck liefen wir zum Parkplatz zurück und verabschiedeten uns. Aber eins ist sicher Jura wir kommen wieder.


Der Workshop Herbst im Jura findet im nächsten Jahr wieder statt. Das Programm zu diesem Fotoworkshop findest du hier: Jura Fotoworkshop Es würde uns freuen wieder einigen Teilnehmern diese doch nicht so bekannte aber wunderschöne Landschaft näher zu bringen. Jan Geerk und Adrian Wirz

296 Ansichten